Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fusszeile springen
Hallo!

Wie schön, dass du hier bist und dich fürs stellwerk interessierst! Unsere Website befindet sich zur Zeit in Umbau und Neugestaltung. Deshalb sieht es gerade vielleicht nach etwas wenig aus. Die wichtigen Sachen aber haben wir zusammengetragen, damit du informiert bist, was auf unserem Spielplan steht und welche Kurse wir aktuell anbieten. Für alles, was du im Augenblick nicht finden kannst, für Fragen jeglicher Art sind wir natürlich weiterhin erreichbar. Ruf uns an, schreib uns eine Mail, besuche uns am Bahnhof oder in der Schwungfabrik.

Wir freuen uns – auf dich und auf die neue Spielzeit!

Einstellung des Spielbetriebs vom 02.11. bis zum 30.11.20

Liebes Publikum, liebe Spieler:innen,
mit schwerem Herz und nachdenklichem Kopf stellen wir von heute an bis Ende des Monats unseren Spielbetrieb und unsere öffentlichen Angebote vor Ort ein. Das heißt: keine Aufführungen, keine Kurse, keine Workshops. Unsere ersten beiden Premieren in dieser Spielzeit, »Aus dem Hundert-Morgen-Wald« und »Gegensätze ziehen sich an«, sind auf vorerst noch unbestimmte Termine im Dezember verschoben.

Wir hoffen, damit beizutragen eine Veränderung in der sich aktuell verschärfenden Situation um die Corona-Pandemie herzustellen, und tragen den Beschluss der Bundes- und Länderregierungen. In erster Linie aber sind wir traurig. Seit September haben wir unter großer Anstrengung und mit vielen Veränderungen versucht, Theater wieder erlebbar zu machen. Und auch wenn das alles andere als einfach war, Proben mit jungen Menschen möglichst kontaktlos zu gestalten, Besucher:innen wegschicken zu müssen, weil aufgrund unseres Schutzkonzepts maximal 13 Personen im Publikum Platz hatten, oder andersherum aufgrund niedriger Nachfrage vor nur sechs Zuschauer:innen zu spielen – wir waren froh und glücklich, wieder der Ort sein zu können, der wir sind und sein wollen: ein Ort für Begegnung und Kommunikation, Austausch und Auseinandersetzung, Bewegung und Spiel. Ja, das geht und ist auch mit Maske, Abstand und/oder offenen Fenstern möglich. Und wichtig, finden wir. Weil ansonsten die Orte und Räume fehlen, an denen genau diese Dinge stattfinden können.

Natürlich werden wir nun alles daran setzen weiterhin präsent zu bleiben, wie bereits im Frühjahr. Mit digitalen Angeboten, im Internet. Aber das Internet, glauben wir, kann hier allenfalls eine kurzfristige Zwischenlösung sein. Wir alle wissen – oder haben zumindest die leise Ahnung –, dass wir eigentlich viel zu oft und zu lange vor unseren Bildschirmen sitzen und dass uns das irgendwie nicht immer gut tut.

Wir blicken deshalb zuversichtlich dem Monat Dezember entgegen. Die Ensembles von »Aus dem Hundert-Morgen-Wald« und »Gegensätze ziehen sich an« proben motiviert weiter, um in den Startlöchern zu stehen. Es werden tolle Aufführungen, das können wir euch versprechen. Wir alle freuen uns darauf und ganz besonders, euch sehr bald wieder zu sehen und in unserem Haus begrüßen zu dürfen!

Rafael Ecker für das Team des stellwerk
02. November 2020

Spielzeitheft (Zuschauen) zum Download
Spielzeitheft (Mitspielen) zum Download
Neue Spieltermine für den Monat Dezember werden in Kürze hier bekannt gegeben.
Vorschau 30.01.2021
Premiere unserer Inszenierung »Schwanensee«