Auf Autodächern liegen, mit Tieren tanzen, eine Ketchupschlacht veranstalten, einem zufällig Vorübergehenden durch die Stadt folgen, Erwachsene fernsteuern, eine eigene Sportart erfinden, Wunder suchen, elektrische Geräte auseinandernehmen, eine „Was-passiert-dann-Maschine“ bauen – PLAYING UP ist eine spielerische Einführung in die Performancekunst, geeignet für jedes Alter und für ganz unterschiedliche Kontexte.

In London wurde PLAYING UP mit einem großen öffentlichen PLAY IN in der Turbine Hall der Tate Modern gefeiert. 1200 Kinder und Erwachsene spielten mit. Jetzt ist Playing Up in deutscher Fassung und als Workshop auch hier bei uns in Weimar spielbar.

Der Beginn ist jederzeit nach Absprache möglich, Dauer individuell.

PLAYING UP wurde konzipiert und geschrieben von Sibylle Peters, FUNDUS THEATER | Theatre of Research (Hamburg), in Kooperation mit der Live Art Development Agency London und der Tate Modern London. Die deutsche Fassung des Spiels wurde durch die Kulturstiftung des Bundes gefördert.