Zurück zur Übersicht

Wolfgang Held: Ich erinnere mich – Buchpräsentation

Der Schriftsteller und Szenarist Wolfgang Held, 1930 in Weimar geboren, kann auf ein langes, reiches Leben zurückblicken. Und er tut es in seinem neuen Buch - Ich erinnere mich - (Eckhaus Verlag Weimar). Besonders beeindruckend ist das Kapitel - Rudi unvergessen - mit der Schilderung, wie er als Halbwüchsiger im KZ Buchenwald nach den Spuren seines Onkels sucht. Helds Erinnerungen sind ein wichtiges Stück jüngerer Zeitgeschichte.

Premiere: 10.07.2014

Spielstätte: stellwerk Weimar

Der Schriftsteller und Szenarist Wolfgang Held, 1930 in Weimar geboren, kann auf ein langes, reiches Leben zurückblicken. Und er tut es in seinem neuen Buch – Ich erinnere mich – (Eckhaus Verlag Weimar). Besonders beeindruckend ist das Kapitel – Rudi unvergessen – mit der Schilderung, wie er als Halbwüchsiger im KZ Buchenwald nach den Spuren seines Onkels sucht. Helds Erinnerungen sind ein wichtiges Stück jüngerer Zeitgeschichte.

Auf etwa 200 Seiten erfährt der Leser, warum der Friseurlehrling Polizist wird und wie er während eines mehrjährigen Krankenhausaufenthalts in vielen Gesprächen mit einem ebenfalls erkrankten Vikar lernt, was Toleranz bedeutet. Als 1959 sein erstes Buch, der Erzählungsband – Die Nachtschicht – erscheint, sind es u. a. Erwin Strittmatter und Louis Fürnberg, die den jungen Autor namhaften Verlagen empfehlen.
Besonderen Bekanntheitsgrad erreichte Wolfgang Held aber durch seine Filme, deren wichtigster – Einer trage des anderen Last – ein internationaler Erfolg wurde.
Held erinnert sich in seinem Buch aber nicht nur an sein eigenes Leben. In kleinen Beiträgen erzählt er von Weggefährten. Nachhaltig geprägt haben ihn die Gespräche mit seinem DEFA-Dramaturgen Walter Janka, sowie die Freundschaft mit seinen Kollegen Armin Müller und Harry Thürk. Das Buch gibt zudem Auszüge aus Helds Tagebüchern und Reisenotizen wieder.

Lesung: Steffen Quasebarth, Moderator, Thüringen Journal im MDR
Laudatio: Bodo Ramelow, Fraktionsführer der Partei Die Linke im Thüringer Landtag

Verlag:
Eckhaus Verlag Weimar

Wolfgang Held: Ich erinnere mich.
Eckhaus Verlag Weimar
ca. 200 Seiten, 15 x 21 cm, Hardcover
ISBN 978-3-945294-00-0
Preis: 19,95 Euro
Verkaufsstart: 10. Juli 2014
Vorbestellbar über www.eckhaus-verlag.de