Zurück zur Übersicht

Präsentation der Werkstatt Performance Kunst

„Cracks have opened so water flows.“

Premiere: 03.02.2018

Spielstätte: stellwerk weimar

Wer Manifeste schreibt will handgreiflich werden. Wer Manifeste schreibt ist des Schweigens müde, und alles was fehlt, ist ein simpler Akt des An-Greifens.

Junge PerformerInnen aus Weimar und Erfurt forschen an performativen Übersetzungen persönlicher Lautstärke. Ihre Beobachtungen und Auseinandersetzungen finden sich in Themen wie: Positionsfindung, Aufbrechen von Rastern, Infragestellung von ewigen Texten und kollektiver Erinnerung. Sie installieren den Körper als Trägermedium, arbeiten mit Objekten, der Stimme und bildgebenden Mitteln. Alle Performances können und sollen als Manifeste verstanden werden, als Veräußerungen die sich im Handeln gründen und tatsächlich handgreiflich werden; um die Risse zu erweitern.

Die Türen öffnen ab 18 Uhr, die erste Performances starten kurz darauf.

Performance Ian Whitford, Foto: Aleks Slota

Eine Gelegenheit sich einen Einblick in das Kursangebot – Performance Art- zu verschaffen.

Neuanmeldungen unter:
kontakt@stellwerk-weimar.de
oder 03643-490800