Zurück zur Übersicht

Kleist in kurz || Workshop

Intensivworkshop mit Schnellinszenierung von Heinrich von Kleists „Der zerbrochne Krug“

Premiere: 16.06.2018

Spielstätte: stellwerk Weimar

 

 

Wer bitte war Kleist? Was wollte der und was will ich von ihm? Warum sollte ich das heute noch lesen? Warum sollte ich das spielen? Eigentlich ist nur ein Krug zerbrochen, aber wir sind schon auf der Suche nach der Wahrheit und nach Fakten. Wo hört eigentlich eine Wahrheit auf? Wie schwarz, wie weiß, wie wahr, wie alternativ ist meine Welt?
Du und dieses Textbuch – 30 Stunden, eine Bühne und dazu ein Haufen anderer Menschen mit anderen Ideen. Ein Mischmasch der Gedanken, ein Chaos der Wahrheiten. Ein Wochenende und am Ende ist die Bühne voll, du vermutlich übermüdet und eine Inszenierung entstanden.
In diesem Workshop trifft eine bunt zusammengewürfelte Gruppe an Menschen zusammen, die in drei Kleingruppen jeweils ein Drittel von Kleists „Der zerbrochene Krug“ in der Zeit zwischen Samstagmorgen und Sonntagabend inszenieren. Als finaler Höhepunkt des Wochenendes werden alle drei Inszenierungen aneinander gereiht und so entsteht eine Schnellinszenierung des Stückes verbunden mit einer öffentlichen Präsentation.

Treffen im stellwerk: Samstag, 16.6.2018, 10:00
bis Sonntag, 17.6.2018 ca. 19:00 (mit Übernachtung)
Sonntag, 17.6.2018, 17:00 : Öffentliche Präsentation

Unkostenbeitrag (Verpflegung): 25€
Für Interessierte ab 13 Jahren
Maximal 15 Teilnehmer*innen
eigenverantwortliches FSJ-Projekt