Zurück zur Übersicht

Intensivworkshop Impro Langform

Wer sich der Kunst des Improvisationstheaters widmet, beginnt meist mit kurzen Szenen, schnellen Strukturspielen und witzigen Figuren. Doch wie wäre es, tiefgründige Charaktere zu entwickeln und mit diesen abendfüllende, ja sogar mitreißende Geschichten zu kreieren? Möglich macht das die Impro Langform!

Das Stück befindet sich im aktuellen Spielplan.

Premiere: 02.02.2019

Spielstätte: Proberaum am Markt 10

Wer sich der Kunst des Improvisationstheaters widmet, beginnt meist mit kurzen Szenen, schnellen Strukturspielen und witzigen Figuren – der sogenannten Impro-Kurzform. Doch nach einiger Zeit sehnen sich viele Spieler nach mehr:
Wie wäre es, tiefgründige Charaktere zu entwickeln und mit diesen abendfüllende, ja sogar mitreißende Geschichten zu kreieren? Möglich macht das die Impro-Langform. Doch sie will geübt sein, schließlich gilt es hier nicht nur Szenen zu entwickeln, sondern während des Spiels ganze Handlungsstränge und Spannungsbögen zu entwerfen.
In einem intensiven Wochenendkurs werdet Ihr einen fundierten Einstieg erhalten. In vielen praktischen Übungen werden wir besonders die Techniken des Storytellings nach „Five-Lines“ und „Push-the-Buttons“ üben. Außerdem lernen wir einen besonders wirkmächtigen Zugang zu echten Emotionen kennen. Spielfreude und die konkreten Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmer sollen dabei im Mittelpunkt stehen.

August Geyler ist 34 Jahre alt, lebt und arbeitet als freischaffender Schauspieler in Leipzig. Neben Sprechtheater und Moderation gilt seine Leidenschaft seit 17 Jahren dem Improtheater. Seit 2012 ist er Ensemblemitglied beim Theater ADOLF SÜDKNECHT, welches mittels Langform die Geschichte einer fiktiven Familie in der Zeit von 1920 bis 1953 erzählt. Außerdem unterrichtet er seit fünf Jahren Improtheater für Anfänger, Fortgeschrittene, woraus bisher zwei eigenständige Amateutheatergruppen hervorgingen.
http://www.august-geyler.de/

Samstag 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 16:00 Uhr
im Proberaum am Markt 10
Anmeldungen unter s.weigelt@stellwerk-weimar.de
Kosten 40 € // 20 € für Mitglieder im Stellwerk e.V.