Zurück zur Übersicht

be | hei | ma | ten

Erinnerungen werden im Kollektiv und unter Einbezug des Publikums im stellwerk beheimatet.

Das Stück befindet sich im aktuellen Repertoire und kann auf Wunsch gebucht werden.

Premiere: 07.03.2015

Regie: Franzika Ruhl

Spielstätte: stellwerk Weimar

Der Duden definiert beheimaten als „heimisch machen, ansiedeln; jemandem, einem Tier, einer Pflanze eine [neue] Heimat geben.“ Wir haben es uns im stellwerk heimatlich gemacht. Und nun ist es an der Zeit auch unser Publikum zu beheimaten. Gemeinsam gehen wir Gastgeberinnen mit dem Publikum auf die Suche nach Heimat, teilen Erinnerungen und Vorstellungen, schreiben unsere Heimathymne und bereiten heimatliches Essen zu um es gemeinsam zu verspeisen.

be|hei|ma|ten ist eine Theaterperformance, die kollektiv erarbeitet wurde.

Leitung: Franziska Ruhl

Von und mit: Claudia Dunse, Lisa Helbig, Dorothee Krautwurst, Katharina Ruhl

Die Performerin Franziska Ruhl ist Mitglied der theatralen Gemeinschaft Dramazone. Für die Performance Wenn du mich rettest… wurde Dramazone mit dem Publikumspreis des Thüringer Theaterpreises 2012 ausgezeichnet.