Geschichte

DAS Jugendtheater e. V. wurde im Oktober 1999 gegründet und ist seitdem mit seiner Arbeit in der freien Theaterszene für Thüringen und die Stadt Weimar aktiv. 2001 wurden wir als Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 SGB VIII im Leistungsbereich des § 11 KJHG anerkannt.

Im April 2002 bezog der Verein die Spielstätte das stellwerk, die sich im Weimarer KulturBahnhof befindet. Wir haben unser Theater nach dem Sinnbild Weichenstellen benannt, weil es uns darum geht, Kinder und Jugendliche zu ermutigen, an sich zu glauben und zuversichtlich ihren persönlichen Lebensweg einzuschlagen. In diesem Sinne haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, eine Pluralität von theaterpädagogischen und künstlerischen Unternehmungen zu ermöglichen.

Der Verein setzt Projekte um, die sich seit vielen Jahren in der Stadt Weimar auf dem Gebiet der kulturellen Jugendbildung und der Soziokultur behauptet haben und für deren Erhalt wir stehen. Darüber hinaus reagieren wir mit innovativen Projekten auf aktuelle Entwicklungen in der Kinder- und Jugendarbeit. Auf Kommunal- und Landesebene bringt DAS Jugendtheater sich durch die Mitgliedschaft in dem Thüringer Amateurtheaterverband, in der LAG Spiel und Theater in Thüringen e.V. sowie der LAG Soziokultur Thüringen e.V. ein.

Dem Verein gehören zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Unser Credo ist, den Netzwerkgedanken anzuregen und zu leben: Die theaterspielenden Mitglieder bringen ihre individuellen Kompetenzen und Ressourcen ein. Dieses von einem starken Gemeinschaftsgefühl getragene ehrenamtliche Wirken stellt die Basis des Vereins dar, die von einer hauptamtlichen Struktur unterstützt wird.

DAS Jugendtheater im stellwerk versteht sich als ein Ort, an dem jeder herzlich willkommen ist und an dem es als wichtigste Eigenschaft gilt, neugierig zu sein. Indem wir Ideen und Phantasien ernst nehmen und junge Menschen darin bestärken, ihre Einfälle umzusetzen, bieten wir ein Experimentierfeld für alle, die sich und das Theater erproben wollen. Auf diese Weise lassen wir das Medium immer wieder neu entstehen.

Das Ensemble besteht aus nichtprofessionellen SpielerInnen, die unter professioneller Anleitung auf der Bühne agieren. Uns ist wichtig, qualitativ hochwertiges Theater mit jungen Menschen zu machen und ihnen außerdem die Chance zu geben, federführend Projekte mit selbst gewählten Themen zu entwickeln und zu realisieren. Ausprobieren und Verwirklichen können sich die Aktiven gemäß dem Prinzip des Baukastensystems in den Bereichen Bühnendesign, Ausstattung, Tonproduktion, Lichtkonzept und Regieassistenz. Die aus den Inszenierungsprojekten hervorgegangenen Stücke nehmen wir in den Spielplan auf.

DAS  Jugendtheater konnte sich dank der Unterstützung durch die Stadt Weimar und das Land Thüringen sowie durch die Hilfe zahlreicher Partner in den zurückliegenden zehn Jahren zu einer bedeutenden Stätte soziokulturellen Schaffens im Freistaat entwickeln.

Im Juli 2015 hat sich der Verein umbenannt: Statt DAS Jugendtheater heißen wir nun stellwerk weimar e.V.