Ministerium für Objektbelebung (10 – 14 Jahre)

Objetktheaterkurs für Jugendliche von 10 – 14 Jahre

Leitung: Vincent Kresse
Kurszeiten: montags, 16.30 – 18.30 Uhr
Ort: Probenraum Am Markt 10
Kursgebühr: 90 € (fällt halbjährlich an)
Probenstart: 04.12.2017
Intensivproben in den Osterferien
Premiere: 07.06.2018


Kursinhalt:

Was macht die Tasse, die hinten im Schrank vertaubt –

Ein Objekttheater der abgelegten Dinge

In jedem Haushalt lauern sie. Die Dinge die niemand mehr benutzt. Die Tasse die verstaubt, das aus der Mode gekommene T-Shirt oder der alte Computer. Aus sentimentalen Gründen oder weil man glaubt sie irgendwann noch mal zu brauchen stehen sie da und warten. Und noch viel mehr Dinge fliegen raus oder sind dazu da weg geworfen zu werden, zum Beispiel 460.000 Coffee-to-go-Becher täglich in Berlin.

Und ist der Becher neidisch auf die Tasse, die immer und immer wieder benutzt werden kann oder die Tasse neidisch auf den Becher und sein actionreiches Leben? Und warum braucht es eigentlich so viele Wegwerfbecher, wo es doch die mehrfach verwendbare Tasse gibt?

Wir wollen die Dinge ins Rampenlicht holen, die abgelegt, weggeworfen oder vergessen werden. Wir wollen ihre Geschichten und ihre Träume erzählen und davon, ob die einen Aufstand gegen die Wegwerfgesellschaft planen.

Mit Mitteln des Puppen- und Objekttheaters sollen die vergessenen oder weggeworfenen Dinge auf die Bühne geholt werden. Das nur einmal getragene T-Shirt oder das Handy, welches noch hätte repariert werden können werden Protagonisten eines Stücks über Müll, Wartezeit, Träume und den Aufstand der Dinge in der Wegwerfgesellschaft.